Pressemitteilungen



09.04.2017
 
Schlussbericht 2017

FORST live mit WILD & FISCH ist jährlicher Pflichttermin

Gemeinsames Messe-Doppel schafft Synergien

Offenburg. Bei strahlendem Sonnenschein glänzte die 18. Auflage der FORST live mit WILD & FISCH auf dem Offenburger Messegelände. Insgesamt 31.879 Besucher aus dem In- und Ausland nutzten die Gelegenheit sich bei zahlreichen Maschinendemonstrationen sowie Fachforen praxisnah zu informieren und beraten zu lassen.

Über 400 Aussteller präsentierten auf dem europaweiten Event der Forst- und Holzwirtschaft sowie dem trinationalen Treffpunkt für Jäger und Angler ihre Produktneuheiten und Marktentwicklungen. Die faszinierende Welt der forstwirtschaftlichen Großmaschinen konnten Profis wie auch Semiprofis auf der FORST live erleben. Führende Forstmaschinenhersteller wie Ritter, Werner, HSM, Welte und Tigercat zeigten ihre Großmaschinen. Darüber hinaus erhielten die Besucher bei zahlreichen Praxisvorführungen von modernsten Säge-/Spaltautomaten aller Leistungsklassen, mobilen Sägewerken, Hackern, Häckslern und Schreddern für Forst und Galabau fundierte Beratung aus erster Hand. Nicht fehlen durften dabei auch modernisierte Rückewagen und Seilwinden sowie Geoinformations- und Positionsbestimmungssysteme. Ganz getreu dem Motto live erleben, wurden auch Seilwindenprüfungen vorgeführt.

Für Abwechslung zwischen den zahlreichen Maschinendemonstrationen sorgte ein attraktives Rahmenprogramm. Hohe Aufmerksamkeit zog dabei die Ausstellung der Oldtimer Motorsägen auf sich, die zu einer kleinen Zeitreise einlud. Denn die Interessengemeinschaft Oldtimer Motorsägen zeigte Sägen aus dem Zeitfenster 1920 bis 1960. Zudem demonstrierte die Interessengemeinschaft Zugpferde des Landesverbands Baden-Württemberg mit einigen Kaltblütern wie sie als Rückepferde im Forst eingesetzt werden können. Highlight war mit Sicherheit auch der Auftritt des erfolgreichsten Sportholzfäller „Axemen“ Werner Brohammer.

Auf der Parallelmesse WILD & FISCH wurde ein breites Produktangebot für Jäger, Angelsportfreunde und Naturliebhaber geboten. Der trinationale Branchentreff für Jäger und Angler bot von Hochkanzeln, Jagdwaffen und deren Pflege, Jagdferngläsern, Wildkameras bis hin zu Ködern, Ruten und Rollen ein vielschichtiges Angebot.

Die WILD & FISCH wurde auch durch interessante Symposien ergänzt, in denen renommierte Referenten die Teilnehmer einerseits über den Aufbau und die Organisation einer modernen Fischereiverwaltung und andererseits Jäger und Forstwirte über die Bogenjagd als alternative Jagdmethode sowie über den alten und neuen Lebensraum des Luchses im Oberrheingebiet informierten.

Fachforen gab es auch in der FORST live mit dem „1. BBZ Forst Forum“, welches die wichtigen Aspekte der zeitgemäßen Waldnutzung aufgriff sowie dem HEF Fachforum, das Diskussionsraum für den Schwerpunkt Holzenergie bot. Eine umfassende Präsentation von neuesten Feuerungs- und Verbrennungstechniken zeigten dazu passend über 40 Hersteller. Sie rundeten die Wertstoffkette Holz mit neuen Pellets- und Scheitholzkesseln, Kaminöfen, Holzvergasern sowie Hackschnitzelanlagen ab.

„Die hohe Zufriedenheit war während der Messe deutlich zu vernehmen“, so der Projektleiter Volker Matern. In diesem Zusammenhang unterstrich Peter Voderholzer von der Pfanzelt Maschinenbau GmbH die Bedeutung der Veranstaltung: „Wie in jedem Jahr war die Messe sehr gut besucht. Insbesondere die Mischung aus Profis und Semiprofis ist dabei für uns interessant“. Auch Yvonne Oehler vom gleichnamigen Unternehmen bestärkte die positive Entwicklung der Veranstaltung. „Wir haben Steigerungen insbesondere bei den französischen und schweizer Fachbesuchern festgestellt, was den trinationalen Charakter der Veranstaltung unterstreicht. Zudem haben wir auf der FORST live unsere überarbeitete Seilwindenserie erstmals präsentiert. Zusammenfassend kann ich sagen, dass der Zuspruch der Besucher außergewöhnlich gut war“, so Oehler. Dies bekräftigt auch die Clohse Group. „Wir sind ebenfalls sehr zufrieden. In diesem Jahr haben wir gezielt über das Harvesteraggregat von Charlier Engineering sowie unser Transportgerät VIMEK 606DT informiert, erläutert der Inhaber Dieter Clohse. Wolfgang Grund von der Heizomat GmbH fasste den Messeverlauf auch kurz zusammen: „Die Resonanz ist sehr gut und es gibt viele ernsthafte Kontakte. Wir sind sehr zufrieden. Neu dabei hatten wir dieses Jahr den Holzhacker 14-860 KTL, welcher letzte Woche an das Unternehmen Walter Umwelt in Willstätt ausgeliefert wurde, aber für diese Messe nochmals zur Verfügung gestellt wurde.“

Die 19. Auflage der internationalen Demo-Show findet vom 13. bis 15. April 2018 wieder bei der Messe Offenburg statt. Der Projektleiter Volker Matern resümiert: „Hinter uns liegen drei erfolgreiche Messetage. Ich freue mich über die sehr hohe Zufriedenheit der Aussteller und die damit einhergehenden Direktanmeldungen für die kommende Veranstaltung. Die sehr gute Zusammenarbeit mit der Branche macht uns stolz und wir freuen uns in 2018 erneut die Heimat für die Branche am Messeplatz Offenburg zu gestalten“.

Die nächste FORST live mit WILD & FISCH findet vom 13. bis 15. April 2018 wieder bei der Messe Offenburg statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.forst-live.de sowie www.wild-und-fisch.de. Deutschland.

Für Fragen und Anregungen steht Ihnen das Team der Messe Offenburg gerne unter +49 (0)781 9226-0 oder info@messe-offenburg.de zur Verfügung.





Subinhalte

  • Kurzinfo


    Wild_und_Fisch

    13.- 15. April 2018

    Messegelände, Halle 1

    Öffnungszeiten:
    täglich 9.00 bis 17.30 Uhr

  • Eintrittspreise

    Eintritt:

    14 EUR
    Eintritt Ermäßigt:

    10 EUR

    Vorverkauf: 12 EUR
    Vorverkauf Ermäßigt:

    10 EUR

    Vorverkauf bis
    31.12.17:
    10 EUR
    EARLY BIRD  8 EUR



    Tickets hier!

  • Parallel zur

    FL17_Logo_web

  • Newsletter

    Button_Newsletter

  • Ansprechpartner

    Viola Fehrenbacher
    Presse
    fehrenbacher@messe-offenburg.de
    +49 (0)781 9226-80